Get Adobe Flash player
Willkommen bei uns…

Hast Du Interesse am Segelsport

Wir bieten

– alles was zum Segelspass gehört

– Flottensegeln mit der Variantaklasse

– Regattasegeln auf auswärtigen Revieren

– attraktives Jugendausbildungsprogramm

– regelmäßiger Seglerhock

Wir freuen uns über jeden Besuch, alle die Interesse haben am Segelsport.. und uns auch gerne kennenlernen möchten!

Ihr seid herzlich eingeladen auf unserem Gelände!

Linkenheim-Hochstetten
30. November 2021, 12:20
 

SW
Regenschauer
3°C
5 bft
Gefühlte Temperatur: -7°C
Aktueller Luftdruck: 1010 mb
Luftfeuchtigkeit: 76%
Wind: 5 bft SW
Böen: 7 bft
UV-Index: 1
Sonnenaufgang: 08:01
Sonnenuntergang: 16:27
Vorhersage 30. November 2021
Tag
 

WSW
Schneeregen
7°C
max. UV-Index: 0
Vorhersage 1. Dezember 2021
Tag
 

SW
Regenschauer
8°C
max. UV-Index: 0
Vorhersage 2. Dezember 2021
Tag
 

W
Regenschauer
5°C
max. UV-Index: 0
 
qr code

Leuchtturmregatta 2021

Nach einer langen Pause, bestimmt durch die Corona Einschränkungen ,    konnte am 18. und 19. September die Leuchtturmregatta ausgetragen werden. Am Start waren 10 Boote die um den begehrten Wanderpokal gegeneinander segelten. Eine Mannschaft nahm den weiten Anreiseweg in Kauf und kam von Berlin angereist. Insgesamt wurden 4 Wettfahrten auf dem Rohrköpflesee gestartet. Die Windverhältnisse waren nicht optimal es gab nur   zwei Windstärken auf der Beaufortskala mit zahlreichen Flautenlöchern. So änderten sich laufend die Platzierungen auf dem Kurs zwischen der Luv und Lee Tonne. Am Sonntagnachmittag konnte der 1. Vorstand Ralf Malischewsky den Wanderpokal ein Leuchtturm an den Gewinner überreichen. Zum 1. Mal gewann eine Linkenheimer Mannschaft die Leuchtturmregatta ,Vater Uli und Sohn Alexander Hellermann.  Die Freude bei den Zuschauern war groß, das gegen die Favoritenmannschaft aus Berlin gewonnen wurde. Den 2. Platz belegte die Mannschaft Bernd Korytowski vom Tegeler See von Berlin. Der 3. Platz erreichte die Mannschaft Claudia Truhn aus Frankfurt. Einen 4. Platz errang die Mannschaft Oliver Banze vom Segel Club Mannheim . Alle Teilnehmer erhielten ein Badiscches Weinpräsent. Die Segler des SCLH freuten sich mit den auswärtigen Gästen über die hervorragende Leistung der Erstplatzierten. Eine gut organisierte Veranstaltung mit  Bewirtung klang am späten Nachmittag im Kameradenkreis aus. Nächstes  Jahr will man sich wieder treffen, so der Kommentar  und Wunsch der Teilnehmer. Die Leuchtturmregatta wird seit 15 Jahren beim SCLH ausgetragen. Die Regatta hat ihren Namen erhalten da am Clubhaus ein Turm aufgebaut wurde, Der Turm ist nach dem Leuchtturm „Roter Sand“  farblich gestaltet und auch das Wahrzeichen des SCLH. Der  „Roter Sand“ steht in der Wesermündung zwischen Helgoland und der Küste in freier See. Der Turm ist ein maritimes Bauwerk von kulturhistorischer Bedeutung. Durch den Klimawandel kommen mehr Sturmfluten und der steigende Meeresspiegel nagten an den Fundamenten.  Seine Richtfeuer erloschen vor 35 Jahren und er muss in naher Zukunft mit ca 12 Mill Euro saniert werden für die nächsten Jahrzehnte.  HN

Sommer 2021

der diesjährige Sommer brachte uns viele Niederschläge mit Überflutungen, gegenüber der letzten Jahren mit den zahlreichen Trockenperioden. Dafür war unsere olympische Segelmannschaft sehr erfolgreich. Mit Silber und zwei Mal Bronze so erfolgreich wie im Jahr 2000 in Sydney. Die Freude über auf dem Siegerpodest  war überwältigend. In wenigen Tagen haben wir die Tag- und Nachtgleiche des Sonnenstandes erreicht. Der Sommer geht seinem kalendarischem Ende entgegen. Wir haben noch die Hoffnung, dass uns ein goldener farbenprächtiger Herbst in den nächsten Wochen bevorsteht. Die Ferienzeit ist beendet und die Segler des SCLH kehren in das heimatliche Revier zum Rohrköpfle zurück. Die erholsame Zeit an der Ostsee, spanische Mittelmeerküste, am Gardasee oder auf einem Fischkutter bei den ostfriesischen Inseln ist beendet. Viele Erinnerungen werden dann im Clubhaus in den langen Wintermonaten für  Gesprächsstoff beim Betrachten der optischen Eindrücke sorgen. Doch zunächst heißt es Vorbereitungen für eine Ranglistenregatta der Varianta Bootsklasse zu organisieren. Zur Leuchtturmregatta  am 18./19. September hofft die Vereinsleitung auf die Teilnahme der Varianta Segler aus dem Süddeutschen Raum. Durch die Corona-Einschränkungen mussten dieses Jahr bundesweit sehr viele Ranglistenregatten abgesagt werden. Wenn die vom Deutschen Segler-Verband geforderte Teilnehmerzahl nicht erreicht wird, zählt die Regatta nicht zur Qualifikation  der Deutschen Meisterschaft für 2022. Diese Meisterschaft wird dann am Forgensee bei Füssen ausgetragen. Jetzt heißt es die Daumen drücken und motivieren, dass die Teilnehmerzahl für die Leuchtturmregatta erreicht  wird und die optimalen Wind- und Wetterbedingungen vorhanden sind. Schiff Ahoi. HN

Leuchtturmregatta – Corona Zeiten

an alle Variantasegler!!! Wir laden euch ein…..zum Segeln!

Seit 2002 wird bei uns,  unter dem Leuchtturm,  die Varianta-Regatta ausgetragen.

Wir werden traditionsgemäß dafür sorgen, dass auch dieses Jahr das Wochenende zu einem außergewöhnlichen Regatta-Event wird.

 

varianta1

Start am Samstag,  den 18.September 2021 ca. 14.00 Uhr

Startbereitschaft am Sonntag, den 19.September 2021 – ab 10.00 Uhr

 

Zur Beachtung: Es gelten die derzeitigen Corona-Regelungen zur Durchführung der Regatta!

Sommerfest beim Segel Club

Die Regenwolken mit den großen Niederschlagsmengen sind abgezogen und der Himmel strahlt mit seinem sommerlichen blau vom Firmament.  So konnte am vergangenen Wochenende der Segel-Club Linkenheim sein internes Sommerfest veranstalten. Zum Auftakt wurde eine kleine Regatta durchgeführt. Leider waren die Windverhältnisse sehr schlecht. So konnten sich die 7 Boote nur von einem Flautenloch zum nächsten schieben. Wichtig war der Spaß an dieser sportlichen Begegnung nach 1 1/2 Jahren Pause.

 

Sieger der Wettfahrt war Hans-Peter Zumkeller mit Holger Weiss mit der Conger,

Platz 2 Claudia Thrun mit ihrem Vorschoter Pepe mit der Varianata. Zum Abend konnte der 1. Vorstand Ralf Malischewsky über 40 Mitglieder begrüßen. Ein köstliches Abendessen war von Wannee Rink mit ihren zwei Helferinnen vorbereitet.  Nach einem Salatbuffet wurde ein pikantes Fischgericht und ein leckeres Dessert serviert. Allen Teilnehmern mundete der zubereitete Fisch sehr gut. Der Vorstand überreichte an Wannee ein Erinnerungsgeschenk und die Mitglieder dankten mit einem langanhaltenden Applaus. Ein Wort des Dankes an den 1. Vorstand für die Organisation des Sommerfestes und für die administrativen Arbeit der zurückliegenden Monaten wurden ausgesprochen.

In einem kurzen historischen Rückblick erläuterte Hans Nagel, dass die wichtigste Person an Bord immer der Smut (Koch) ist. Sollte das Essen nicht den Anforderungen der Besatzung entsprechen, wurde gemeutert. In der Geschichte gibt es dazu einige Beispiele. Sei es 1626 auf der Batavia oder 1789 auf der berühmten Bounty. Auch in Deutschland kam es 1917 und 1918 wegen der schlechten Verpflegung zur Meuterei in der kaiserlichen Hochseeflotte. Die Rädelsführer wurden hart bestraft und einige zum Tode verurteilt. Eine Epoche war beendet und die Hochseeflotte versenkte sich selbst in Scapa Flow.

Nach diesem Rückblick konnte Holger Weiss als neuer Bootseigner im Kreise der Segler begrüßt werden. Er musste einen Fragebogen mit geschichtlichen Fragen ausfüllen. Die schwierigen Fragen aus der Seefahrt und Geschichte wurden gelöst. Alle Fragen beantwortet, ergab dann eine Lokalrunde. Die  Segelkameraden zeigten sich hoch erfreut und dankten dem edlen Spender. Viel Freude und Spaß beim Segelsport im Kreise Gleichgesinnter waren die Glückwünsche an den neuen Bootseigner. In dieser lockeren kameradschaftlichen Atmosphäre klang nach etlichen Flaschen Spenderwein zu mitternächtlichen Stunde das interne Sommerfest des SCLH aus. HN

Nächste Termine
    Kurzmitteilung beim SCLH

    erste und letzte Varianta-Regatta in diesem Jahr

    nach langem eine besondere Feier für die Mitglieder vom SCLH.. beim Sommerfest 2021

    … Arbeitseinsatz im Juni.. viel weggeschafft

    trotz Corona und seinen Bedinungen, wir machen immer das Beste daraus…

    … weiterhin hoffen wir auf ein gutes Jahr 2021…

    ein Jahr voller Gegensätze.. wir haben das Beste daraus gemacht… und hoffen auf ein gutes 2021

    endlich wieder Regattasegeln – mit 10 Booten am Start

    – nach langer Pause sind wir nun in die verspätete Segelsaison gestartet, mit Arbeitseinsätzen und der Ankündigung der 1.Regatta beim SCLH

    – Kameradschaftsabend Bildershow von Torsten… ein Jahresrückblick Deutschlandreise

    – Neujahrsempfang – Gemeinsam haben wir auf das NEUE JAHR angestossen…

    Regattaergebnisse 2019

    Bester Steuermann
    Hans Nagel
    Bester Vorschoter
    Torsten Rupp

    Beste Mannschaft
    Wüst/Schlesser
    2.Beste Mannschaft
    Nagel/Rupp

    Beste Mannschaft
    Variantaregatta beim SCLH Hellermann
    2.Beste Mannschaft
    Variantaregatta beim SCLH Wüst/Schlesser

    Stegsanierung 2019
    8. Badische Meisterschaft