Willkommen bei uns…

Hast Du Interesse am Segelsport

Wir bieten

– alles was zum Segelspass gehört

– Flottensegeln mit der Variantaklasse

– Regattasegeln auf auswärtigen Revieren

– attraktives Jugendausbildungsprogramm

– regelmäßiger Seglerhock

Wir freuen uns über jeden Besuch, alle die Interesse haben am Segelsport.. und uns auch gerne kennenlernen möchten!

Ihr seid herzlich eingeladen auf unserem Gelände!

Linkenheim-Hochstetten
26. Januar 2021, 18:19
 

W
Stark bewölkt
2°C
2 bft
Gefühlte Temperatur: -3°C
Aktueller Luftdruck: 1020 mb
Luftfeuchtigkeit: 71%
Wind: 2 bft W
Böen: 4 bft
UV-Index: 0
Sonnenaufgang: 08:07
Sonnenuntergang: 17:09
Vorhersage 26. Januar 2021
Tag
 

W
Schneefall
3°C
max. UV-Index: 1
Vorhersage 27. Januar 2021
Tag
 

SW
Schneefall
2°C
max. UV-Index: 0
Vorhersage 28. Januar 2021
Tag
 

S
Schneeregen
8°C
max. UV-Index: 0
 
qr code

Beschaulich im kleinen Freundes oder Familienkreis hat das neue Jahr 2021 begonnen. Keine große Silvester Feuerwerksknallerei hat die Natur in ihrer Ruhe nachhaltig gestört. Wir blicken mit Optimismus in die Zukunft , dass die Sicherheitsbeschränkungen im Frühjahr gelockert werden können. Die Sportvereine warten mit ihren vielen menschlichen Kontakten darauf. Der Segel Club Linkenheim ist ein Förderer für die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffs- brüchiger. Das Sammelschiff im Clubraum des SCLH ist leer. Durch den Ausfall von Veranstaltungen und Regatten konnten für das vergangene Jahr 2020 keine größerern Spenden überwiesen werden. Der Seenotrettungsdienst wird von Beiträgen und Spenden finanziert . Die Rettung aus Seenot an der Deutschen Nord- und Ostseeküste ist für das ganze Jahr bei jedem Wetter gewährleistet. Den ehrenamtlichen Männern auf den Seenotkreuzern gehört unsere Anerkennung.

 

In den Sommermonaten suchen jedes Jahr ca. 10 Millionen Menschen Erholung und Entspannung an unseren Küsten und den vorgelagerten Inseln. Ungezählt sind die vielen Wassersportler beim segeln , surfen , rudern, schwimmen und beim angeln. Darüber hinaus sind ca. täglich 1.000 Schiffe unterwegs für den Warentransport zur Erhaltung unseres Wohlstandes und für die Nahrungskette des Fischfanges. Angesicht dieser Zahlen erscheinen rund 2.000 Einsätze der Seenotretter im letzten Jahr beinahe wenig.

Der Schriftsteller Wilhelm Kinau genannt (Gorch Fock) sagte einst „Seefahrt tut Not“. In der Skagerrak Seeschlacht 1916 fand er den Seemannstod beim Untergang seines Schiffes. Zur Erinnerung wurden die deutschen Segeschulschiffe, dreimastige Segelbarken der Baujahre 1933 und 1958 nach seinem Pseudonymen Namen “Gorch Fock“ benannt. Der Segel Club Linkenheim ist nicht nur ein Sportbetrieb sondern auch ein wenig maritim der christlichen Seefahrt und der Geschichte ausgerichtet. Dies sieht man schon am Clubhaus am Rohrköpflesee mit Leuchtturm der in den Farben des Leuchtfeuers „ Roter Sand „ in der Wesermündung gestaltet ist. Der Innenraum des Clubhauses ist mit Bildern und Schiffsmodellen ausgestattet. Leider konnte im vergangenen Jahr die Anlage nicht optimal genutzt werden. Nun hoffen wir, dass es gelingt, die behördlichen Auflagen bis zum Frühjahr aufzuheben. Dann können wir wieder unbeschwert unseren schönen Wassersport in seiner gesamten Vielfalt ausüben. Daher der Optimismus und die Zuversicht für ein Segeljahr 2021 mit dem gesellschaftlichem Leben wie in den vergangenen Jahrzehnten. HN

Weihnachten ist kein Zeitpunkt und keine Jahreszeit sondern eine Gefühlslage. Frieden und Wohlwollen in seinem Herzen zu halten, freigiebig mit Barmherzigkeit zu sein, das heißt, den wahren Geist von Weihnachten in sich zu tragen. Liebe Seglerinnen und Segler…. allen ein frohes Weihnachtsfest und ein gutes Neues Jahr 2021 mit viel Gesundheit Freude und Glück und auch mit vielen gemeinsamen Stunden beim Segel Club Linkenheim.

In vielen Menschen steckt die Liebe zum Wasser. Dies gilt besonders für die Menschen die sich den Wassersport als Freizeithobby ausgesucht haben. Die Vielseitigkeit ist groß ob , segeln, rudern, angeln, schwimmen um nur einige der vielen Möglichkeiten zu nennen. Natürlich kann man auch dem guten Schwarzwälder Kirschwasser zugeneigt sein. Wenn man in diesen frühen Wintertagen am Rohrköpflesee wandert sieht man den leeren Bootssteg des Segel Club Linkenheim. Die schöne Sommerzeit ist vorbei und die Segelsaison beendet. Heute liegen die Boote fest verzurrt an Land für die lange Winterzeit. Jetzt ist die Zeit gekommen wo man bei einem Glas Glühwein im Clubhaus sitzt und vergangene Erlebnisse nochmals in Erinnerung bringt. In früherer Zeit wurde Anfang Dezember mit großer Freude eine Nicolaus Regatta durchgeführt. Oft war der See mit einer Eisdecke bedeckt. So vergingen die Jahrzehnte im Leben des Vereins. Im letzten Jahr wurde das 50 jährige Jubiläum gefeiert. Wegen der Pandemie konnte leider der Film der Veranstaltung den Mitgliedern nicht vorgeführt werden. Ein Bildband mit DVD der Jubiläumsfeier sind zum erwerb erhältlich.

Auch die Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen der Vorstandschaft konnten nicht durchgeführt werden. Die anstehende Winterfeier und der Neujahrsempfang finden ebenfalls nicht statt .Die Segler haben Hoffnung , dass im Frühjahr die Corona Epidemie weitgehend überwunden ist und der normale Sportbetrieb wieder statt finden kann. Der menschliche Kontakt zu den Gleichgesinnten fehlt in dieser Zeit.

 

Der SCLH besteht seit über 50 Jahren und langsam werden die Kameraden der Gründer- und Aufbauzeit älter. In diesem Monat haben drei weitere Mitglieder das 80 Lebensjahr erreicht. Unser Gründungsmitglied Otto Sieb hat vor einigen Wochen seine letzte Reise ohne Wiederkehr angetreten. Neue jüngere aktive Segler müssen die erfolgreiche Geschichte des SCLH weiter entwickeln und erfolgreich führen. Die älteren Mitglieder stehen mit Rat und Tat bereit und hoffen noch ein paar erlebnisreiche Jahre im Kameradenkreis am Rohrköpflesee zu erleben. Mit dieser positiven Einstellung wird man das Winterhalbjahr überstehen und freut sich auf ein erfolgreiches Frühjahr. Allen Mitgliedern und Gästen des SCLH eine gesegnete Weihnachtszeit, bleibt gesund bis zu einem Wiedersehen im neuen Jahr 2021. HN

im November 2020 geht die zweijährige Amtszeit der Vorstandschaft zu Ende. Die Durchführung der Jahreshauptversammlung mit den Rechenschaftsberichten und Neuwahlen kann wegen der Coronaepidemie nicht durchgeführt werden. Eine Vertagung auf das Frühjahr 2021 ist erforderlich soweit es die behördlichen Bestimmungen zulassen.

 

Doch ein kleiner Rückblick über die letzten zwei Jahre der Wahlperiode sei erlaubt. Das Jahr 2019 war mit der Durchführung von Veranstaltungen und Regatten sehr erfolgreich. Der absolute Höhepunkt war im Herbst der Festakt im Bürgerhaus zum 50 jährigem Bestehen des Vereins. Bei einem Rückblick konnten viele Erinnerungen wach gerufen werden. Zum Schluss führte eine Laienspielgruppe auf der großen Bühne das Leben von Klaus Störtebeker auf. Der große Kreis durch Geschichte und Seefahrt des Segelsportes war damit angesprochen. Mit dieser großen Motivation wollte man das sportliche, gesellschaftliche und kameradschaftliche Leben im Jahre 2020 beginnen. Doch was wurde am Beginn des neuen Jahres ! Wir wissen alle zur genüge wie eine Krankheit Europa erfasste und das Leben einschränkte. Mit den Einschränkungen des öffentlichen Lebens war auch der Segelsport betroffen. Alle geplanten Veranstaltungen und Regatten für das Jahr wurden Ersatzlos gestrichen.

 

Was aber macht das Segeln für den Menschen aus. Zunächst die Freiheit auf dem Wasser und der Umgang mit den Naturelementen die man erkennen muss . Segeln ist ein besonderes Hobby man verbindet damit Freiheit, etwas Abenteuerlust und Technik. Denken wir an unsere Kindheitstagen zurück da waren wir fasziniert von fernen Ländern und Menschen. Der Umgang mit Wasser, Wind und weisen Segeln hat uns in seinen Bann gezogen. Hierbei wurde die Schönheit und Faszination unseres blauen Planeten wieder gegeben. So sind im Segelsport die Regattasegler gefordert im Wettkampf zueinander. Hierbei spielt das Alter des Menschen keine Rolle. Ob im Jüngstenboot „Opti „ oder kleine Yacht die „Varianta“ , beim Fahrtensegeln mit der zwei Mastyacht „Nordwind“, oder auf einem Windjammer wie die „Alexander von Humboldt“. man ist begeistert und eingefangen von Erzählungen und schönen Bildern . So auch im September als in Hamburg der letzte Flyg P Klipper „ Peking „ seinen endgültigen Liegeplatz im Hafenmuseum gefunden hat. So werden wir 2021 im Clubhaus auf der Seeteerasse sitzen und von vergangenen Zeiten reden. Wir hören die Melodie der Meere oder des Rohrköpflesees in unseren Ohren erklingen und denken an unsere persönlichen Seefahrtgeschichten und Erlebnissen zurück. Der ehemalige Kapitän der „Gorch Fock „ Freiherr von Stackelberg sagte bei seiner Verabschiedung „ Und müssen wir einmal von dannen ziehen weil unsere Fahrtenzeit vorbei bleibt immer der Wunsch in unsern Herzen stehen ich wäre ja so gerne noch dabei“. So werden auch 50 Jahre Vereinsgeschichte in Erinnerung bleiben. Der Segel Club Linkenheim blickt optimistisch in die Zukunft für das kommende Segeljahr 2021 und für die Weiterentwicklung des Wassersportes am heimischen Rohrköpflesee.

 

Ein alter Seemannsglückwunsch lautet „immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel“ für die Zukunft und Weiterentwicklung des Segel Club Linkenheim.HN

 

Nächste Termine
    Kurzmitteilung beim SCLH

    … weiterhin hoffen wir auf ein gutes Jahr 2021…

    ein Jahr voller Gegensätze.. wir haben das Beste daraus gemacht… und hoffen auf ein gutes 2021

    endlich wieder Regattasegeln – mit 10 Booten am Start

    – nach langer Pause sind wir nun in die verspätete Segelsaison gestartet, mit Arbeitseinsätzen und der Ankündigung der 1.Regatta beim SCLH

    – Kameradschaftsabend Bildershow von Torsten… ein Jahresrückblick Deutschlandreise

    – Neujahrsempfang – Gemeinsam haben wir auf das NEUE JAHR angestossen…

    Regattaergebnisse 2019

    Bester Steuermann
    Hans Nagel
    Bester Vorschoter
    Torsten Rupp

    Beste Mannschaft
    Wüst/Schlesser
    2.Beste Mannschaft
    Nagel/Rupp

    Beste Mannschaft
    Variantaregatta beim SCLH Hellermann
    2.Beste Mannschaft
    Variantaregatta beim SCLH Wüst/Schlesser

    Stegsanierung 2019
    8. Badische Meisterschaft